DIY – Last Minute Adventskalender Inspirationen

Ab heute habt ihr noch etwas über eine Woche Zeit um für jemanden einen Adventskalender anzufertigen. Ich habe für Euch ein paar kleine Inspirationen gesammelt.
Die meisten Materialien für diese drei Varianten habt ihr vielleicht sogar schon zu Hause. Stöbert doch einmal in Euren Schränken was sich da so findet.

Adventskalender1

Für diesen Kalender braucht ihr ein Tablett (Depot), 24 kleine Schachteln (aus Tapete; Bastelanleitung aus der Landlust) , Papierschnur Ikea , Adventskalenderzahlen dawanda und etwas Dekoration.

Adventskalender

Dieser Kalender besteht aus einem Tablett (Depot) , 24 kleinen Schachteln (aus Tapete; Bastelanleitung aus der Landlust), Bänderresten, Klebezahlen von dawanda und etwas Deko.

Adventskalender2

Für diesen Adventskalender braucht ihr eine Schale, 24 Papiertütchen zum Beispiel hier oder Schachteln, Büroklammern (Ikea) , Zahlen (könnt ihr Euch am Computer selbst ausdrucken) und ein paar Holzsterne.

Hier habe ich Euch die Faltanleitung für die kleinen Schachteln fotografiert. Sie stammt aus der Landlust.

Adventskalender3

glückskoffer – Koffermarkt in Telgte und 15% Rabatt für Euch!

Wie ich ja schon im August geschrieben hatte, war die Fantasiewerkstatt am gestrigen Sonntag in Telgte beim glückskoffer mit ihrem Koffer voller handgemachter dekorativer dinge vertreten. Damit ihr seht, was Euch entgangen ist, hier die Bilder meines Koffers:

Zuerst sah er so aus: alt und schmutzig,

dann habe ich mich intensiv mit ihm beschäftigt,

und so sah er aus nachdem ich ihn vollgepackt hatte.

Alle Artikel die ihr in meinem Koffer seht (und noch viel mehr) findet ihr in meinem realen Shop in der Franzstraße 97 in Bocholt. Manche Artikel gibt es auch in meinem virtuellen Shop bei dawanda.
Ganz genau online betrachten könnt ihr viele Artikel auch in meinem Portfolio auf www.fantasiewerkstatt.net.

Und übrigens: Im Augenblick gibt es bei dawanda in meinem Shop 15% Rabatt auf alles für Erstbesteller in der Fantasiewerkstatt!

 

 

 

 

DIY – Glitzerhäuschen

Heute mal eine ganz schnelle Bastelanleitung nach einer Idee der DaWanda Snuggery.
Die Grundidee stammt aus der Snuggery, ich habe sie nur ein wenig abgewandelt und nach meinem Geschmack umgestylt.

Was ihr für drei kleine Häuschchen braucht:
– Modelliermasse die lufttrocknend ist, z.B. efaplast oder Fimo Air, eine Packung mit 500g    reicht für drei Häuschen
– Nudelholz oder glatte Flasche
– Unterlage
– Schablonen (1x Bodenplatte 7,5 x 8 cm, 2x Seitenwände 4,8 x 8 cm, 2x Dachfirste 5 x 8  cm plus 3 cm zur Spitze) oder bei DaWanda runterladen.
– Messer
– Herz + Sternausstecher gibt es zum Beispiel bei Xenos
– Heißkleber
– Acrylfarbe aus dem Baumarkt, z.B. Alpina Roca 2,3 und 4
– Glitter in silber z.B. von Idee

Zuerst die Modelliermasse auspacken und in kleinen Portionen kneten. Dann mit einem Nudelholz etwa 5mm dick ausrollen. Die Schablonen auflegen und mithilfe des Messers ausschneiden. Alle Teile ausschneiden und in den First des Häuschchens mit dem Herz- oder Sternausstecher ein Motiv stechen.

Allle Teile zum trocknen auslegen. Das trocknen dauert bei Zimmertemperatur etwa 1-2 Tage. Man sollte die Teile immer mal wieder wenden und flach drücken, sonst biegen sie sich leicht.

Wenn alle Teile trocken sind, die Einzelstücke mit Heißkleber aneinanderfügen.

Nun die zusammengebauten Häuschen mit Acrylfarbe bemalen. Es braucht zwei Schichten. Bei der zweiten Schicht den Glimmer in die noch feuchte Farbe streuen.

Jetzt nur noch trocknen lassen, mit Teelichtern bestücken und dekorieren. Oder verschenken. Viel Spaß dabei!